Exzellenzforschungsverbund Card-ii-Omics zieht Bilanz in Online-Abschlussveranstaltung



Zur Online-Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundes Card-ii-Omics fanden sich am 26. Februar 2021 mehr als 50 Rostocker und Greifswalder Wissenschaftler*innen zusammen, um gemeinsam die Erfolge und Errungenschaften aus mehr als vier Jahren Zusammenarbeit vorzustellen.


Im Rahmen der Förderung durch das Exzellenzforschungsprogramm des Landes MV ist es den beteiligten Akteuren gelungen, ihre Forschungsexpertisen auf bisher einmalige Weise zu bündeln und zielführend zur Lösung eines wichtigen Gesundheitsproblems einzusetzen. Anhand der präsentierten Ergebnisse konnten die Wissenschaftler*innen überzeugend darstellen, dass Card-ii-Omics einen wichtigen Beitrag zur Verhinderung, Erkennung und Bekämpfung von Herzklappeninfektionen liefert.


Darüber hinaus wurde eine ausgesprochen fruchtbare und produktive Kooperation zwischen den Wissenschaftsstandorten Rostock und Greifswald etabliert, die auch zukünftig ausgebaut und verstetigt wird. Gemeinsam planen die Wissenschaftler*innen die Translation der erzielten Ergebnisse in den klinischen Alltag und die wirtschaftliche Verwertung. Zum Abschluss der Veranstaltung würdigte Frau Ministerin Martin die hervorragende Arbeit des Verbundes zu diesem klinisch hochrelevanten Thema.